> > > Sie befinden sich hier: Startseite Infos

Infos - Pfarrbibliothek St. Nikolaus Eupen

Monat März


Thema des Monats:

Großbritannien und der unendliche Brexit

Nach einem erregten, von Halbwahrheiten, Lügen, Beleidigungen und Verleumdungen geprägten politischen Schlagabtausch sprachen sich am 23. Juni 2016 51,89 % der Briten für einen Austritt ihres Königreichs aus der Europäischen Union aus. Dass ein Land die EU verlassen kann, ist in den europäischen Vertragswerken durchaus vorgesehen. Da es sich aber um eine Premiere handelte, war vorauszusehen, dass der Vollzug dieses Volksentscheids kompliziert werden würde. Mittlerweile ist fast sicher, dass der Brexit, der am 29. März dieses Jahres vollzogen werden soll, wohl ungeregelt über die Bühne gehen wird.

Er hinterlässt ein weiterhin tief gespaltenes Großbritannien, in dem die Unabhängigkeitsbestrebungen der Schotten neuen Auftrieb erlangen, Wirtschaft und Währung empfindlichen Schaden nehmen werden. Aber auch der EU wird der Brexit schaden, es sei denn, in letzter Minute kommt doch noch eine Einigung zustande.

Buch des Monats:

Macht, Sexualität und die katholische Kirche (Verlag Publik-Forum)


Dieses Buch erschien im März 2010 als erstmals öffentlich wurde, dass katholische Kleriker sich jahrzehntelang systematisch an Kindern und Jugendlichen vergangen hatten. Sein Autor, Geoffrey Robinson, Jahrgang 1937, ist emeritierter Weihbischof der Erzdiözese Sidney. Der Theologe und Kirchenrechtler arbeitete als Gemeindeseelsorger und leitete das Kirchengericht der Erzdiözese Sydney, wo er viele Jahre mit dem Leid katholischer Ehepaare konfrontiert wurde. Er wurde als Jugendlicher selbst missbraucht, aber nicht von einem Priester oder einem Verwandten. Seinem Buch hat er den Untertitel "Eine notwendige Konfrontation"gegeben. Und in der Tat: mit erstaunlichem Freimut und prophetischer Überzeugungskraft distanziert sich der australische Kirchenmann von der traditionellen Machtstruktur und Sexuallehre der Kirche. Ausgangspunkt seiner "Konfrontation" ist die Treue zur Person und Botschaft Jesu, die für ihn einen deutlich höheren Stellenwert hat, als die überkommenen Lehrmeinungen. Nach seinem Rücktritt als Leiter der australischen Bischofskommission zur Aufklärung sexuellen Missbrauchs durch Kleriker zog Robinson ein schonungsloses Fazit:"Ein krasserer Widerspruch zu allem, was Jesus Christus lehrte, ist schwer vorstellbar und der tief greifende und dauerhafte Schaden für die Kirche kaum zu überschätzen." Ein wahrhaftiges, aufrüttelndes und ehrliches Buch, das in Europa leider viel zu spät bekannt wurde !

Autor des Monats:

David Van Reybrouck

Seit einiger Zeit ist die Debatte um die Verbrechen der belgischen Kolonialherrschaft im Kongo wieder aufgeflammt. Wer sich zu dieser delikaten und komplexen Frage eine Meinung bilden möchte, wird nicht umhin kommen, das 2010 erschienene Hauptwerk des 1971 in Brügge geborenen Autors, Historikers und Archäologen David Van Reybrouck zu lesen. Van Reybroucks Vater arbeitete unmittelbar nach der Unabhängigkeit der früheren belgischen Kolonie Kongo dort als Eisenbahningenieur. Van Reybroucks auch ins Deutsche übersetzte dickleibige, aber stets spannende und überaus detailreiche Werk "Kongo. Eine Geschichte" entfaltet ein Fresko von Fakten und Erzählungen, die die chaotische Entwicklung der heutigen Demokratischen Republik Kongo in völlig neuem Licht erscheinen lassen. Der Autor lässt kein heißes Eisen aus; er beschönigt nichts, verfällt jedoch nie in billige Polemik. Van Reybrouck ist ein Meister der Sprache in all ihren Facetten und ein Vordenker in vielen Bereichen. Für großes Aufsehen sorgte ebenfalls sein 2016 erschienenes Buch "Gegen Wahlen: Warum Abstimmen nicht demokratisch ist", in welchem er für ein "birepräsentatives" System der Volksvertretung plädiert. Diese sollte seiner Meinung nach aus einer gewählten und einer gelosten Kammer bestehen. Van Reybrouck erhielt zahlreiche Preise m In- und Ausland, ist seit 2011 Vorsitzender des PEN Vlaanderen und organisiert seit einigen Jahren in Kinshasa und Goma Workshops für kongolesische Literaten.

Neue Buchveröffentlichung von Alfred Minke:


200 JAHRE KIRCHLICHE BÜCHEREIARBEIT IN EUPEN (1818- 2018)


Vor 200 Jahren gründete der katholische Weltpriester Wilhelm Egidius Breuer im Eupener Werthviertel die erste öffentliche Leihbücherei im heutigen Ostbelgien: ein kühner Schritt zu einer Zeit, wo über 70 % der Menschen weder lesen noch schreiben konnten ! Aber Breuer hatte die Möglichkeiten des Mediums Buch früher als viele seine Zeitgenossen erkannt und versuchte nun, sie zielstrebig zu nutzen.

Seine Gründung überdauerte zwei Staatenwechsel und zwei Weltkriege und heute geht es der auf ihn zurückgehenden Öffentlichen Pfarrbibliothek Eupen St. Nikolaus besser denn je. Das schon so oft totgesagte Buch erfreut sich nach wie vor großen Zuspruchs und die "Leihbücherei" des "Vikars" Breuer ist zu einem kleinen Kulturzentrum mutiert. Grund genug für den Historiker Prof. Dr. Alfred Minke auf das Werden und Wachsen der Pfarrbibliothek St. Nikolaus zurückzublicken und darüber hinaus die Entstehung des öffentlichen Büchereiwesens in Belgien und Deutschland zu skizzieren.

Minkes 150 Seiten starke, reich bebilderte Arbeit im Vierfarbendruck wurde am 30. September im Rahmen eines Festakts vorgestellt. Der Kaufpreis beträgt 18 EUR. Sichern Sie sich also so rasch wie möglich diese kleine Kulturgeschichte des Buches in Ostbelgien, zumal die Auflage begrenzt ist.

Veranstaltungen Monat März


Lesekreis:

Montag, 11 März um 16 Uhr

Dienstag, 12 März um 17:30 Uhr

Im Lesesaal der Bibliothek.

Besprochen wird das Buch: " Alles über Sally "

von Arno Geiger


Herzliche Einladung an Alle!!!.

Eintritt frei

Leihgebühr:

° 0,20 € pro Buch pro Monat

° 0,50 € pro CD pro Monat (+Kaution)

Einige Neuzugänge in unserer Bibliothek für Februar und März 2019:

INTEGRATIONSBÜCHER für Kinder und Erwachsene: 20 Bücher

OBAMA M.: Becoming- Meine Geschichte

MUKWEGE D.: Meine Stimme für das Leben

BRADLEY A.: Flavia de Luce ( Bd.2 bis 6)

RENK U.: Das Lied der Störche; Die Jahren der Schwalben; Zeit der Kraniche

FERRANTE E.: Meine geniale Freundin

BOMANN C.: Die Frauen von Löwenhof ( 3 Bde)

HERGE: Tim und Struppi : NEU: 23 Bde

NEMEC M.: Die Toten von der Falkneralm

BERNARD C.: Die Muse von Wien ( Alma Mahler)

RULAND H.: Der erste Weltkrieg

LEO M.: Es ist nur eine Phase, Hase

ZUDEICK P.: Heimat, Volk, Vaterland

* KOGLIN I.: Gärtnern für eine bessere Welt

* BASTGEN C.: Welche essbare Wildpflanze ist das?

* STAFFLER M.: Vertikal gärtnern

* WINKLER H.A.: Geschichte des Westens (4Bde)

* BRIDGEWATER A.: Bauen mit Frischholz

* VAN REYBROUCK D.: Zink

* LEJEUNE C.: Grenzerfahrungen; Band 4

* SAWADAGO A.: Gott hat mich ergriffen

* MARDINI Y.: Butterfly

* RILEY L.: Die Perlenschwester

* GABLE R.: Die fremde Königin

* LAMBERT K.: Eh bien, dansons maintenant! Und jetzt lass uns tanzen


Aktualisiert (Montag, den 25. Februar 2019 um 20:22 Uhr)